top of page
Suche
  • Vorstand Platta Pussenta

Platta Pussenta Tag 2021

Am 23. Oktober 2021 fand der jährliche Platta Pussenta Tag statt, ganz im Zeichen der Sanierung der Burg Lagenberg in Laax.

Jährlich möchte die Stiftung Platta Pussenta der Bevölkerung aufzeigen, welche Projekte sie zum Erhalt und Förderung der Landschaft durchgeführt hat.

So in diesem Jahr 2021, die Sanierung der Burg Lagenberg.

Bei der Burgruine Lagenberg aus dem 13.JH. handelt es sich um einen einmaligen Bau zu dieser Zeit. Bis anhin existierten nur noch Mauerreste des Burgturmes, welche völlig von der Vegetation überwachsen und in Vergessenheit geraten waren. Die Burg gehörte zu der gebildeten Grafschaft Laax. Burg und Herrschaft gelangten um 1330 in den Pfandbesitz der Grafen v. Werdenberg-Sargans. In der Fehde des von den Waldstätten unterstützten Donat v. Vaz und den mit einigen rätischen Herren verbündeten Werdenberg wurde Lagenberg von Donat erobert und gebrochen, die Burg aber wurde nie mehr aufgebaut. Mit der Sanierung der Burg Lagenberg sollten nebst dem Erhalt der Burg, auch ein wichtiger Teil der Laaxer Geschichte wieder aufblühen und der Laaxer Bevölkerung zurückgebracht werden.

Am 23. Oktober wurde die Eröffnung der neu sanierten Turmrestern gefeiert. Über 30 Besucher erfreuten sich an den Vorträgen von Corsin Caduff (Stiftungsratsmitglied) über die Laaxer Grafschaft und über den archäologischen Vortrag zur Sanierung der Burg von Christoph Walser, vom Archäologischen Dienst Graubünden. Zum Schluss konnten sich die Besucher mit Getränken, Brötchen und Kuchen verköstigen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und insbesondere bei Pro Laax und der Denkmalpflege Graubünden für die finanzielle Unterstützung des Projektes.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page